Fussbodenheizung

Dünnbettheizmatte

100W/160W/m² | 230V

Die elektrische Fußbodenheizungen in Neubauobjekten, bei der Altbausanierung und der Renovierung: Direkt unter dem neuen Bodenbelag verlegt, sorgen Dünnbettheizmatten von EHC mit wenig Aufwand schnell für Wärme im gesamten Raum.

Technische Daten
Nennspannung:
230 Volt
Kaltanschlussleitung:4,00 m
Mindestverlegetemperatur5°C
Biegeradiusmin. 25 mm
Widerstandstoleranz
-5 % / +10 %
ZulassungVDE
Lieferbreite0,48 m
Berechnungsbreite0,50 m
Produktvorteile
  • perfekt für Neubau, Altbausanierung und Renovierung
  • geringe Aufbauhöhe und einfache Montage
  • anschlussfertig mit komplett fixierter Heizleitung auf selbstklebendem Gewebe
  • VDE-geprüft und CE-konform

Dünnbettheizkabel

13W/m | 230V

Elektrische Fussbodenheizung speziell für eine flexible Verlegung in Neubauprojekten, bei der Altbausanierung und der Renovierung: Die Dünnbettheizschleife ermöglicht eine Verlegung in den schwierigsten Raumformen und garantiert somit eine optimale Temperierung des ganzen Raumes.

Technische Daten
Nennspannung:
230 Volt
Kaltanschlussleitung:4,00 m
Mindestverlegetemperatur5°C
Biegeradiusmin. 25 mm
Widerstandstoleranz-5 % / +10 %
Produktvorteile
  • perfekt für Neubau, Altbausanierung und Renovierung
  • geringe Aufbauhöhe und einfache Montage
  • anschlussfertig
  • VDE-geprüft und CE-konform
  • individuelle Verlegung ermöglicht selbst die
    kompliziertesten Raumformen

Alu-Dünnbettheizmatte

80/140W/m² | 230V

Elektrische Fußbodenheizung für Parkett und Laminatböden, optimal in Neubauprojekten, bei der Altbausanierung und der Renovierung: Eine einfache Montage durch schwimmende Verlegung auf dem Estrich ermöglicht einen schnellen Wärmekomfort auf Knopfdruck.

Technische Daten
Nennspannung:
230 Volt
Kaltanschlussleitung:3,00 m
Mindestverlegetemperatur5°C
Widerstandstoleranz-5 % / +10 %
ZulassungIntertek Semko
Lieferbreite0,50 m
Aufbauhöhe1 mm
Produktvorteile
  • perfekt für Neubau, Altbausanierung und Renovierung
  • Schwimmende Verlegung auf Estrich
  • geringe Aufbauhöhe einfache Montage
  • ideale Wärmeverteilung durch spezielle Folienoberfläche
  • Magnetfeldarmer Betrieb ( < 25 nT)

Fußbodenheizungen | Estrichheizungen

175W/m² | 230V

Für die Realisierung von elektrischen Fußbodenheizungen – zum Beispiel in Bestandsobjekten – die perfekte Lösung: Die Estrichheizmatten von EHC nutzen den Boden des Objekts als effizienten Wärmespeicher.

Technische Daten
Nennspannung:
230 Volt
Leistung175 W/m²
Mindestverlegetemperatur5°C
Biegeradiusmin. 40 mm
Widerstandstoleranz
-5 % / +10 %
Lieferbreite0,90 m
Berechnungsbreite0,88 m
Produktvorteile
  • optimal zur Speicherung von Wärme im Estrich
  • Heizleitung fixiert auf Glasfasergewebe
  • äußerst robuster Außenmantel

Fussbodenheizung – Zubehör

FIT 3L

Dünnbettheizungen – Thermostat
Technische Daten
BestellbezeichnungFIT 3L
Spannungsversorgung230 V AC 50 HZ (207…253 V)
Temperatur-Einstellbereich5 °C ... 30 °C;
in 0,5 °C Schritten
Temperaturanzeige0,1 °C Schritte
AusgangRelais Schließer, potential-gebunden
Schaltstrom10mA ... 10(4)A,
230 V~
AusgangssignalPulsweitenmodulation (PWM) oder 2-Punkt (Ein/Aus)
PWM-Zykluszeiteinstellbar
Hystereseeinstellbar
(bei 2-Punkt)
Minimale Schaltzeit10 Minuten
Leistungsaufnahme~ 1,2 W
Ganggenauigkeit< 4 Min / Jahr
Gangreserve~ 10 Jahre
FernfühlerF 193 720, Länge 4m, kann bis 50m verlängert werden.
Umgebungstemperatur Betrieb0 °C bis 40 °C
(ohne Betauung)
Umgebungstemperatur Lagerung-20 °C bis 70 °C
(ohne Betauung)
Bemessungs-Stoßspannung4 kV
Temperatur für die
Kugeldruckprüfung
75 ± 2 °C
Spannung und Strom für Zwecke der EMV-Störaussendungsprüfungen230 V, 0,1A
SchutzartIP 30
SchutzklasseII (siehe Achtung)
SoftwareklasseA
Verschmutzungsgrad2
Gewicht (mit Fernfühler)~ 280 g
Energie-KlasseIV = 2 % (nach EU 811/2013, 812/2013, 813/2013, 814/2013)
Produktvorteile

Individuell und energiesparend heizen mit dem Unterputz-Thermostat FIT 

    • Geeignet für elektrische Raumheizung via Fußboden (Begrenzer)
    • Ideal für die Kombination Warmwasser-Fußbodenheizung und Kachelofen
    • Optimal ablesbar durch große Anzeige mit Hinterleuchtung
    • Einzeilige Textanzeige zur selbsterklärenden Bedienung
    • Optimum-Start-Funktion
    • Lastunterbrechung für Elektro-Fußbodenheizungen nach EN 50559.

Fre 525 31/i

Dünnbettheizungen – Thermostat
Technische Daten
Datenblatt Download
Technische Daten
Artikel-Nr.517 1106 / -1107 / -1108 / -1109 / -1110 …
Schaltstrom16 A
(4 A cos ϕ = 0,6)
Nennspannung bei 50 Hz230 V AC
(207 … 253 V)
Temperaturbereich
je nach variante
1 … 6 (= 10 … 60 °C)
1 … 4 (=10 … 40 °C)
1 … 6 (= 5 … 30 °C)
SchalterEin/Aus
Anzeigelamperot/grün
Regler fordert Wärme an
Absenktemperatur??
RegelalgorithmusPID
Kontakt (Relais)1 Schließer
(für „Heizen“)
Temperaturabsenkung~4 °C
(je nach Variante)
Hystereseca. 1 K
Schutzart GehäuseIP 30
SchutzklasseII (siehe Punkt „Achtung“)
Lagertemperatur–20 … 70 °C
Verschmutzungsgrad2
Bemessungs-Stoßspannung4kV
Temperatur für die
Kugeldruckprüfung
75 ± 2 °C
Spannung und Strom für Zwecke der
EMV-Störaussendungsprüfungen
230 V, 0,1A
Energie-KlasseIV = 2 % (nach EU 811/2013, 812/2013, 813/2013, 814/2013)

Wohnungssteuerungsgerät Modell 1881-WSG

Estrichheizungen – Temperaturregler
Technische Daten
Produktvorteile
Technische Daten
Nennspannung230 V~, 50 Hz
zulässiger Spannungsbereich207 V bis 253 V
Leistungsaufnahmeca. 2 VA
EingängeWitterungsfühler

Ladefreigabe LF, Zusatzfreigabe LZ,
Laufzeit LL

Ladefreigabe LF,
Zusatzfreigabe LZ,
Laufzeit LL
AusgängeRelais Ladefreigabe (SH)
KommunikationTGN-Bus zur Kommunikation mit anderen Geräten,
Mini-USB zum Laptop
Unterstützte Witterungsfühler-Typentekmar Serie 31
(Normfühler DIN EN 50350)

tekmar Serie 30

Bauknecht PTC

Birka 981

Devi 15k

Dohrenbusch

Grässlin WF-R2

Schlüter UNI
nominelle Schaltleistung des SH-Relais1,1 kW
GehäuseReiheneinbaugerät 3 TE (nach DIN 43880)
BefestigungTragschiene TH-35
(nach DIN EN 60715)
SchutzartIP 20 (nach EN 60529)
SchutzklasseII bei entsprechendem Einbau
Betriebs- /
Lager-temperatur
-15 °C bis +40 °C /
-20 °C bis +70 °C,

Betauung nicht zulässig
Gewichtca. 0,25 kg
Produktvorteile

Wohnungssteuergerät für Anlagen mit Speicheröfen bzw. Fußbodenheizung ohne Einzelraumregelung.

 

Online Funktionen (über Internet Gateway):

  • Anbindung an den tekmar EESH-Server
  • Standortgenaue Wettervorhersage
  • Remote-Steuerung der Komfortfunktionen
  • Integration in das Smart Grid (“Windheizung”)

 

Lokale Funktionen:

  • Intelligente Steuerung der Aufladung bei beliebigen Freigabemodellen, alternativ herkömmliche ZSG-Funktionen mit Vorwärts- und Rückwärtssteuerung
  • Wochenzeitprogramm für Komforteinstellungen, Ferienprogramm für Abwesenheitszeiten
  • Alle gängigen Fühlerkennlinien einstellbar

Aufladeregler 1882-ALR

Estrichheizungen – Temperaturregler
Technische Daten
Produktvorteile
Technische Daten
Nennspannung230 V~, 50 Hz
zulässiger Spannungsbereich207 V bis 253 V
Leistungsaufnahmeca. 2 VA
EingängeDC-Steuersignal

ED-Steuersignal
erst ab einem späteren Zeitpunkt verfügbar)

2 Bodenfühler
Ausgänge2 Relais für Heizkreise mit gemeinsamen LF-Eingang
KommunikationTGN-Bus zur Kommunikation mit anderen Geräten,
Mini-USB zum Laptop
Unterstützte Witterungsfühler-Typentekmar Serie 30

Birka/Sabi 992

Devi 15k

Dohrenbusch 25-470

Grässlin/Frensch FF-R11

Schlüter/Deltadore 993

Schlüter/Deltadore RF

Schlüter/Deltadore UNI, UF

(Normfühler DIN EN 50350) tekmar Serie 31

Birka 983

Dohrenbusch/DRT 25-2k

Grässlin RF-N-1

Schlüter/Deltadore NF
Unterstützte
DC-Systeme
tekmar

Bauknecht / KKW / Dimplex

Dohrenbusch / DRT
Unterstütze
ED-Systeme
37-80%,
elektronischer Laderegler mit Störerkennung <2% ED
Einstellbereich Vollladung30 bis 90 °C
nominelle Schaltleistung des SH-Relais1,1 kW pro Schaltausgang
GehäuseReiheneinbaugerät 3 TE
(nach DIN 43880)
BefestigungTragschiene TH-35
(nach DIN EN 60715)
SchutzartIP 20 (nach EN 60529)
SchutzklasseII bei entsprechendem Einbau
Betriebs- /
Lager-temperatur
-15 °C bis +40 °C /
-20 °C bis +70 °C,
Betauung nicht zulässig
Gewichtca. 0,25 kg
Produktvorteile

Aufladeregler für Fußboden-Speicherheizungen in 2-Kanal Ausführung

 

Funktionen:

  • 2 Unabhängige Ladekreise mit einstellbarem Lade-Endwert, Ersatz-Ladegrad und Hysterese
  • Alle gängigen Fühlerkennlinien einstellbar
  • DC-Systeme tekmar, Dimplex und DRT verfügbar
  • 2 Wochenschaltprogramme für Komforteinstellungen oder als Ersatz eines fehlenden KU-Signals

Temperaturfühler Universal 3131

Estrichheizungen – Temperaturfühler
Technische Daten
Produktvorteile
Technische Daten
Fühlertyptekmar Serie 31
(Normfühler DIN EN 50350)
Abmessungen FühlerhülseD 6,2 x L 29 mm
AnschlusskabelH03-VV-F 2 x 0,5 mm²,
Länge 2m, 6m, 20m, 50m, 100m
Temperaturbereich-30 °C bis +70 °C
SchutzartIP 65
Produktvorteile

Temperatur-Sensor mit Kunststoffhülse zur Montage im Schutzrohr (Kunststoff-oder bei höherer Belastung Stahlpanzerrohr), z. B. in der Betonplatte.

Das Schutzrohr muss vollständig geschlossen sein (entsprechend IP 68).

Eine Installation im Außenbereich ist ohne Schutzrohr aufgrund der nicht dauerhaften Wasserdichtigkeit nicht zulässig.

Gateway Internet Modell 1880/WLAN-GWI

Estrichheizungen – WLAN
Technische Daten
Produktvorteile
Technische Daten
Nennspannung230 V~, 50 Hz
zulässiger Spannungsbereich207 V bis 253 V
Leistungsaufnahmemax. 5 VA
Eingänge2x S0 für elektronische Verbrauchszähler
KommunikationProtokoll TCP/IP zum lokalen Internet-Router

Ethernet-Anschluss (RJ45)

WLAN-Modul (Antennenbuchse,
nur 1880/WLAN)

TGN-Bus zum Steuergerät

Mini-USB zum Laptop/PC
WLAN (nur 1880/WLAN)Konformität: 2,4 Ghz IEEE 802.11.b/g/n
AntenneExtern über UFL-Buchse
Sendeleistung+18,5 dBm mit 802.11b
Empfangsempfindlichkeit-96 dBm
SicherheitWEP, WPA, WPA2
SchutzartIP 20 (nach EN 60529)
SchutzklasseII bei entsprechendem Einbau
GehäuseReiheneinbaugehäuse 3 TE (nach DIN 43880)
BefestigungTragschiene TH-35
(nach DIN EN 60715)
Betriebs- /
Lager-temperatur
-15 °C bis +40 °C /
-20 °C bis +70 °C
Gewichtca. 0,25 kg
Produktvorteile

Das Erweiterungsgerät 1875 erlaubt in Verbindung mit einem Grundgerät 1873 den modularen Aufbau von Mehrkanal-Anlagen mit bis zu 8 Eismeldekanälen.

Hierbei erfolgt die Bedienung und Einstellung des 1875 über das Touch-Grafikdisplay des 1873.

Der Eismeldekanal des 1875 kann in die Zonenverwaltung des 1873 eingebunden werden und hat so die Möglichkeit an allen Steuerfunktionen innerhalb einer Anlage teilzunehmen.

Dies gilt ebenso für das Alarmmanagement und die Gateway Funktionen zum Internet oder zur GLT.

Antenne WLAN Modell 9681

Estrichheizungen – Antenne
Technische Daten
Produktvorteile
Technische Daten
MaßeD 50 mm, H 220 mm
Frequenzband2450 MHz
Anschlusskabel3 m
SteckverbinderRP-SMA
Produktvorteile

Funkantenne für WLAN-Gateway mit Magnethalterung und schwenkbarem Antennenstab.

Menü